Fünf Jahre bezahlbarer Wohnraum

Fünf Jahre ist es nun her, dass der damalige Bürgermeister Volker Manow, der Aufsichtsratsvorsitzende Olaf Schulze und der Geschäftsführer Markus Prang den Gesellschaftsvertrag der Wohnraumentwicklung Geesthacht GmbH & Co. KG - kurz WoGee - unterschrieben haben.

Mittlerweile zählt die WoGee insgesamt 200 Wohnungen in ihrem Bestand. 48 dieser Wohnungen hat die WoGee selbst gebaut, davon sind 33 sozial geförderte. Aktuell befinden sich weitere 48 Wohnungen im Bau. Auch hier entstehen 33 Sozialwohnungen die öffentlich gefördert sind und einen maximalen Mietpreis von 5,95 pro m² aufweisen.
Besonders stolz ist der Geschäftsführer Markus Prang darauf, dass sich unter den Wohneinheiten auch Reihenhäuser für Familien befinden. Projektiert sind zudem 178 weitere Wohnungen, die in den nächsten fünf Jahren realisiert werden sollen.

Die „WoGee ist ein Erfolgsmodell, um das uns viele beneiden“, sagt Bürgermeister Olaf Schulze, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der ersten Stunde ist. Gemeinsam mit Stephan Miß (SPD) und Jörg Kuhnert (damals CDU) gehört er zu den Gründervätern der Gesellschaft.

Ziel der WoGee ist es auch heute noch, möglichst vielen Geesthachtern bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen und das Mitniveau in der Region zu stabilisieren. Mittlerweile beschäftigt die Gesellschaft sieben Mitarbeiter, davon vier Frauen. Alle Zeichen bei der WoGee stehen also auf Wachstumskurs.

Zurück

Alle Neuigkeiten

Gasnetzprüfung Stadtwerke Geesthacht 2018

Gasnetzprüfung

In der 36. Kalenderwoche überprüfen wir die Gasleitungen in Geesthacht und den Umlandgemeinden.