Kochkurs "Spargelzeit"

Es wird wieder gebrutzelt in der Grenzstraße 14: Hier befindet sich unser 1909 erbautes, ehemaliges Gaswerk, welches wir mit viel Liebe renoviert haben. Neben Kreativ- und Meetingräumen beinhaltet das Gebäude nun auch eine moderne Küche und viel Platz, den wir gemeinsam mit Kursleiterin Marion Rosomm-Grolms in diesem Jahr wieder für Kochkurse nutzen.

"Bis Johanni nicht vergessen: Sieben Wochen Spargel essen!" So heißt es aus dem Volksmund und deshalb dreht sich am 19. Mai alles um das lange Gemüse. Dabei zeigt Marion Rosomm-Grolms Ihnen viele verschiedene Spargel-Variationen. Egal ob weiß oder grün, dick oder dünn, mit oder ohne Köpfchen - Sie erwartet eine kulinarische Entdeckungstour.

Freuen Sie sich auf Spargelsuppe mit Fleischklößchen, Reisnudelsalat mit Thaispargel, italienisches Spargelnudeln-Ragout, Lachs-Kokos- Curry mit grünem Spargel, Fleischröllchen gefüllt mit Spargel dazu Hollandaise „leichter Art“ und Ofenspargel mit Parmaschinken.

Schnell sein lohnt sich, denn es gibt nur zehn freie Plätze. Die Anmeldung für den Stadtwerke-Kochkurs „Spargelzeit“ am 19.05.2022 erfolgt ausschließlich bei unserem Kundenservice in der Bergedorfer Straße 30-32. Ein Ticket kostet 40 € und pro Person werden maximal zwei Tickets verkauft.

Am Veranstaltungstag greifen die im Rahmen der Coronapandemie gültigen Hygienemaßnahmen.

Zurück

Alle Neuigkeiten

Ablesungen Stadtwerke Geesthacht

Zählerablesung 2022

Die jährliche Zählerablesung ist aufgrund der steigenden Energiekosten wichtiger denn je. Übermitteln Sie zu Ihrer Sicherheit alle Zählerstände mit Foto.

Kundenservice Stadtwerke Geesthacht

Kundenservice am 30. September

Liebe Kunden,

aufgrund eines Workshops bleibt unser Kundenservice am 30.September 2022 geschlossen.

Telefonisch erreichen Sie uns in der Zeit von 9 bis 13 Uhr unter 04152 929-300.   

Wir danken für Ihr Verständnis.

Ihre Stadtwerke Geesthacht

Stadtwerke Geesthacht

Update: Störung Internet und Telefonie behoben

Update:  Die Störung wurde behoben. 

Die Störung wurde durch einen Hardware-Defekt in einem Hamburger Rechenzentrum verursacht. Dadurch waren auch andere Netzbetreiber betroffen.   Falls Sie noch Probleme mit Ihrer Internetverbindung haben, starten Sie bitte einmal Ihre Fritz!Box neu.