Neue Leitung im Freizeitbad Geesthacht

Kay Schulze ist neuer Leiter unseres schönen Geesthachter Freizeitbades. Aufgrund der derzeitigen Situation verläuft sein Start an der Elbe sicherlich ein bisschen anders als geplant. Wir hoffen sehr, dass unsere Badegäste Kay Schulze bald persönlich begrüßen dürfen und haben ihn bis dahin gebeten, ein paar Worte über sich zu erzählen.

Liebe Freunde des frischen Nass!
Normalerweise würden wir uns in wenigen Tagen persönlich kennen lernen, aber wie jeder weiß, sieht der uns bevorstehende Sommer in diesem Jahr ein wenig anders aus.

Deshalb nun vorerst auf diesem Wege: Ich bin Kay Schulze und habe vor knapp zwei Monaten die Betriebsleitung des schönsten Freibades in Schleswig-Holstein übernommen. Geboren vor 51 Jahren in Berlin verbrachte ich meine berufliche Zeit die letzten knapp drei Jahrzehnte als „Schwimmi“ in Bremen und Ottersberg. Nach meinem abgeschlossenem Ingenieursstudium auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Als Badbetriebsleiter habe ich meinen Bürotisch immer mit der Arbeit am Beckenrand, dem Unterrichten von Kindern, dem Training mit Sportlern und dem Vorturnen bei Aquafitnesseinheiten kombiniert. Und auch hier in Geesthacht wird mein Arbeitsalltag so schön abwechslungsreich werden.

Im Herbst 2018 bin ich ans Geesthachter Elbufer gezogen und habe in der Winsener „Insel“ meine Erfahrungen einbringen können. Nach Feierabend habe ich letztes Jahr täglich meine Bahnen im Freizeitbad Geesthacht gezogen und war vom ersten Tag an „schockverliebt“. Verliebt in diese herrliche 2,5 Hektar große Anlage mit über 2.300 Quadratmeter Wasserfläche. Besonders begeistert haben mich aber auch die Teams des Freizeitbades und der Stadtwerke Geesthacht. Und nun bin ich selbst ein Teil!

Gemeinsam haben wir uns schon jetzt viele Gedanken gemacht, wie wir Sie als unsere Badegäste noch mehr begeistern können. Unsere Ideen sind vielseitig und am liebsten würden wir sofort loslegen. Nun aber „Butter bei die Fische“, denn Sie fragen sich bestimmt: „Wann geht’s endlich los?“ Sehr gerne würden wir Ihnen eine Antwort geben, doch wir haben keine. Fest steht, dass wir die traditionelle Eröffnung am 1. Mai nicht mit Ihnen feiern dürfen. Wir bleiben aber optimistisch und haben uns schon Gedanken gemacht, in welcher Form eine Öffnung unseres Freizeitbades in diesem Sommer möglich wäre. Gemeinsam mit dem Verband und anderen Bädern arbeiten wir an schlüssigen Konzepten gegenüber der Landesregierung. Wir hoffen darauf, bald eine Antwort zu bekommen, damit wir auch Ihnen eine geben können. Lassen Sie uns gemeinsam daran glauben, dass wir uns auch in diesem Jahr in den Becken des Freizeitbades wiedersehen. Ein normaler Sommer – wie wir ihn kennen – wird es definitiv nicht werden. Aber anders könnte vielleicht klappen…

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund und hoffnungsvoll!

Ihr Kay Schulze

Bei Fragen erreichen Sie das Freizeitbadteam telefonisch unter 04152 3100 und per E-Mail an info@freizeitbad-geesthacht.de.

Zurück

Alle Neuigkeiten

Aktuelle Information zu Gaspreis, Gasumlage und Mehrwertsteuersenkung

Update Gas: Aktuelle Informationen zur Gasumlage, Mehrwertsteuersenkung und Gaspreisbremse

Zur Entlastung der Bürger*innen und Bekämpfung der Inflation plant die Bundesregierung inzwischen mehrere Maßnahmen. Die gesetzliche Umsetzung dazu steht jedoch noch aus. Alle Informationen geben wir daher nur unter Vorbehalt.

Kundenservice Stadtwerke Geesthacht

Kundenservice am 30. September

Liebe Kunden,

aufgrund eines Workshops bleibt unser Kundenservice am 30.September 2022 geschlossen.

Telefonisch erreichen Sie uns in der Zeit von 9 bis 13 Uhr unter 04152 929-300.   

Wir danken für Ihr Verständnis.

Ihre Stadtwerke Geesthacht

Stadtwerke Geesthacht

Update: Störung Internet und Telefonie behoben

Update:  Die Störung wurde behoben. 

Die Störung wurde durch einen Hardware-Defekt in einem Hamburger Rechenzentrum verursacht. Dadurch waren auch andere Netzbetreiber betroffen.   Falls Sie noch Probleme mit Ihrer Internetverbindung haben, starten Sie bitte einmal Ihre Fritz!Box neu. 

 

Dank der neuen Abdeckungen für das Attraktions- und Kursbecken werden fast 60 Prozent der Heizenergie und rund 78.000 Kilogramm CO2 pro Jahr eingespart

Einfach Energie sparen: effektive Sofortmaßnahmen im Freizeitbad Geesthacht

Mit neuen Abdeckungen für das Attraktions- und Kursbecken spart das Freizeitbad Geesthacht bis zu 60 Prozent der Heizenergie und 78.000 Kilogramm CO2 pro Jahr ein. Eine Absenkung der Wassertemperatur um 2°C reduziert ab sofort den Energiebedarf zusätzlich um bis zu 10 Prozent in allen Becken. Badegäste werden kaum einen Unterschied bemerken.