Wasser der Stadtwerke Geesthacht ist...

gesund

rein und von höchster Qualität

sicher durch ständige Kontrolle

frei von Schadstoffen

ohne Zusatz von Chlor

geeignet für Säuglingsnahrung

Wissenswertes zu unserem Wasser

Unser Geesthachter Trinkwasser wird in sieben Brunnen aus einer Tiefe von über 100 Metern gefördert und in einem unserer zwei Wasserwerke am Richtweg/Schwarzer Kamp und an der Elbuferstraße aufbereitet. Von dort aus versorgen unsere Zuhause-Experten rund 30.000 Kunden in Geesthacht sowie in Hamwarde, Kollow, Gülzow, Wiershop und Worth.

Es muss nicht gechlort werden, weil es nach einer einfachen Eisen-und Manganfiltration auf natürliche Weise schon schadstofffrei ist. Mit einem geringen Anteil an natürlichen Mineralien ist es darüber hinaus bestens geeignet für eine natriumarme Ernährung und entspricht so auch den hohen Standards zur Herstellung von Säuglingsnahrung.

Trinkwasser Stadtwerke Geesthacht

Geesthachter Wasser - Reinheit aus der Tiefe

Wasser ist unser wertvollstes Lebensmittel und daher besonders schützenswert - und genau dafür sorgen wir. Das heißt auch, dass wir immer mehr in die Förderung unseres Geesthachter Trinkwassers investieren müssen. Während die Trinkwasserpreise für unsere Kunden in den letzten Jahren immer konstant geblieben sind, kommen wir nun nicht drum herum, diese zu erhöhen.

Unsere Region wächst und auch zukünftig wollen wir alle Menschen zuhause zuverlässig mit Trinkwasser versorgen. Unsere Wasserwerke in Krümmel und am Richtweg sind mittlerweile 42 und 32 Jahre alt. Durchschnittlich werden solche Anlagen für die Dauer von 50 Jahren betrieben. Uns ist es besonders wichtig, rechtzeitig an die Zukunft unserer Wasserversorgung zu denken.

Schnell ist also klar, dass wir ein neues, modernes und leistungsfähiges Wasserwerk benötigen. Die Suche nach einem geeigneten Standort ist dabei gar nicht so einfach. Unsere Region weißt durch die geologischen Gegebenheiten der Geestlandschaft enorme Höhenunterschiede auf. Das erschwert nicht nur die Trinkwasserförderung, sondern auch dessen Verteilung. Die Idee deshalb: Wir nutzen ein möglichst hoch gelegenes Grundstück unweit unserer Zentrale in der Mercatorstraße für das neue Wasserwerk. Dieses Gebiet ist jedoch mit Rückständen von Pestiziden und Insektiziden aus der Landwirtschaft so stark belastet, dass es für die Trinkwasserförderung nicht infrage kommt.

Wir haben viel Zeit in die genaue Untersuchung investiert und am Ende festgestellt, dass der Standort Krümmel am besten für unser neues Wasserwerk geeignet ist. Hier finden wir eine exzellente Wasserqualität vor, die auch in Zukunft bestehen bleiben wird. Das neue Gebäude wird bis 2040 fertiggestellt und aus zwei einzelnen Wasserwerken bestehen. Die Baukosten belaufen sich auf rund 10.000.000 €.

Und auch darüber hinaus investieren wir hohe Summen in unsere Trinkwasserversorgung. Die Instandhaltung und Wartung unserer Werke kosten jährlich rund 150.000 €. Für Arbeiten an unseren Wasserwerksanlagen werden im Durchschnitt 50.000 € jährlich fällig. Im Bereich des Rohrnetzes investieren wir rund 1.000.000 € – und das jedes Jahr. Sämtliche Kosten sind in den letzten Jahren gestiegen, so auch die monatlichen Unterhaltungskosten – beispielsweise für Gas, Strom und Wasser.

Qualität hat seinen Preis – und wenn es um das Lebensmittel Nummer 1 und das Klima in unserem Zuhause geht, sollten wir daran nicht sparen.

Übrigens: Das erfrischende Trinkwasser aus der Leitung ist immer noch viel günstiger als Wasserflaschen aus dem Supermarkt. Und besser für unsere Umwelt ist es ganz nebenbei auch.

Trinkwasseranalyse

Wasser nimmt auf seinem Weg durch den Boden viele gelöste natürliche Stoffe auf, darunter die sogenannten Härtebildner Kalzium und Magnesium. Man bezeichnet Wasser mit einem hohem Kalzium- und Magnesiumgehalt als hart, solches mit einem geringen Anteil dieser Spurenelemente als weich. Das Geesthachter Wasser liegt im Härtebereich mittel.

Die Kennzeichnung der Härte erfolgt als Summe der gelösten Kalzium- und Magnesium-Ionen, angegeben in Millimol pro Liter. Die Wasserhärte ist für das Waschen von Bedeutung, denn die Härtebildner verringern die Waschkraft von Waschmitteln und Beschleunigen den Verschleiß von Waschmaschinen.

  • Härtebereich weich: weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 °dH)
  • Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 bis 14 °dH)
  • Härtebereich hart: mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14 °dH)

dH = Grad deutscher Härte

Das Trinkwasser aus dem Wasserwerk Richtweg hat einen Härtegrad von 11,5 °dH und das Wasserwerk Krümmel liegt bei 9,7 °dH. Beide Wasserwerke befinden sich im mittleren Bereich der Skala.

Den ausgewiesenen Messwerten liegt eine Messung aus dem September 2020 zugrunde.

Gut zu wissen: Das Wasserwerk Richtweg versorgt unsere Kunden in der Geesthachter Oberstadt, Grünhof-Tesperhude sowie in den Umlandgemeinden. Das Wasser aus dem Wasserwerk Krümmel versorgt die Geesthachter Unterstadt.

Analysewerte des Wasserwerks Krümmel

Parameter Einheit Ergebnis Grenzwert *
pH-Wert   7,49 6,5 - 9,5
Eisen mg/L < 0,01 0,2
Ammonium mg/L < 0,06 0,5
Nitrit mg/L < 0,01 0,1
Nitrat mg/L < 1,0 50
Chlorid mg/L 11 250
Sulfat mg/L 13 250
Calcium mg/L 60 -
Magnesium mg/L 5,6 -
Natrium mg/L 7,1 200
Fluorid mg/L 0,21 1,5

Analysewerte des Wasserwerks Richtweg

Parameter Einheit Ergebnis Grenzwert *
pH-Wert   7,62 6,5 - 9,5
Eisen mg/L < 0,01 0,2
Ammonium mg/L 0,07 0,5
Nitrit mg/L < 0,01 0,1
Nitrat mg/L < 1,0 50
Chlorid mg/L 32 250
Sulfat mg/L 53 250
Calcium mg/L 71 -
Magnesium mg/L 7,0 -
Natrium mg/L 18 200
Fluorid mg/L 0,14 1,5

*
Grenzwerte nach Trinkwasserverordnung

Unsere Wasserwerke

Möchten Sie tiefer in das Thema Trinkwasser eintauchen? Besuchen Sie eines unserer Wasserwerke. Unsere Zuhause-Experten bieten Führungen für Schulen, Kindergärten und andere Gruppen nach Vereinbarung an. Einzelpersonen sind nach Rücksprache bei organisierten Führungen herzlich willkommen.

Die Führungen dauern etwa 90 Minuten. Unsere Zuhause-Experten erklären Ihnen bei einem Rundgang an Schautafeln die einzelnen Schritte der Trinkwasseraufbereitung. Die Besucher haben während der Führung Gelegenheit, Fragen rund um das Thema Wasser zu stellen.

Wasserwerk Krümmel

Baujahr 1978, Tagesleistung ca. 3.500 m3

Leistung
4 Brunnen mit 180 m3 /h Fördermenge, Förderhöhe 25 m
4 Reinwasserpumpen Fördermenge von 150 bis 450 m3/h

Aufbereitung
5 geschlossene Schnellfilter für Enteisenung
5 geschlossene Schnellfilter für Entmanganung
Aufbereitungsleistung 650 m3/h

Speicherung
Reinwasserbehälter mit 250 m3 Fassungsvermögen

Betrieb
Automatisierter Betrieb hauptsächlich in den Nachtstunden

Wasserhärtebereich mittel

Wasserwerk Richtweg

Baujahr 1988, Tagesleistung ca. 1.900 m3

Leistungen
3 Brunnen mit 150 m3 /h Fördermenge, Förderhöhe 25 m
6 Reinwasserpumpen Fördermenge von 150 m3/h
3 mit Drehzahlregelung für die Hochdruckzone
3 mit Drehzahlregelung für die Niederdruckzone

Aufbereitung
4 geschlossene Schnellfilter mit Enteisenung und
Entmanganung, Aufbereitungsleistung 650 m3/h

Speicherung
Reinwasserbehälter mit 1.000 m3 Fassungsvermögen

Betrieb
Automatisierter Betrieb hauptsächlich in den Nachtstunden

Wasserhärtebereich mittel

Wasserpreise 2021

Verbrauchspreis pro Kubikmeter entnommenes Trinkwasser in EUR

  zzgl. 7% USt. inkl. 7% USt.
Für Gewerbebetriebe, die im
Abrechnungszeitraum mehr als 1.500m3 Wasser
als Endverbraucher entnehmen
1,76 1,88
Für alle anderen Verbraucher 1,80 1,93

Grundpreis je Nenndurchfluss (Qn) in EUR pro Jahr

Nenndurchfluss Qn Nennbelastung Q3 zzgl. 7% USt.
€/Jahr
inkl. 7% USt.
€/Jahr
2,5 4,0 82,25 88,01
6 10 143,92 153,99
10 16 205,61 220,00
15 25 462,62 495,00
40 63 616,83 660,01
60 100 719,63 770,00
150+ 150+ 1.028,04 1.100,00

Bei Verbundzählern wird der Nebenzähler entsprechend dem Nenndurchfluss hinzugerechnet. Der Preis für einen Wasserstandrohrzähler beträgt 642,00 Euro pro Jahr (inkl. Umsatzsteuer).

Konzessionsabgabe

In den Trinkwasserpreisen ist der Anteil für die Konzessionsabgabe enthalten. Diese wird unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben an die Stadt Geesthacht ausgezahlt.

Allgemeine Bedingungen

Grundlage für die Versorgung bilden die "Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser" vom 20. Juni 1980 sowie hierzu veröffentlichte Anlagen, die Sie in unserem Kundenzentrum einsehen bzw. in Form eines Faltblattes mitnehmen können.

Gemäß §36 VSBG weist die Stadtwerke Geesthacht GmbH ausdrücklich darauf hin, dass weder die Bereitschaft noch die Verpflichtung besteht, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Sollten in der Vergangenheit Probleme aufgetreten sein, konnten wir diese immer ziel- und kundenorientiert im persönlichen Kontakt lösen. Diese Vorgehensweise möchten wir auch in Zukunft beibehalten.

Standrohrverleih

Als Bauunternehmen und für Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, sich bei Ihren Stadtwerken Geesthacht Standrohre für Bauwasser auszuleihen.

Zusätzlich zu Ihrem Verbrauch zahlen Sie für das Standrohr inklusive Standrohrzähler 1,81 € zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer (2,15 € brutto) pro Tag. Für die Ausleihe ist keine Kaution zu hinterlegen, bitte bringen Sie jedoch aus Haftungsgründen Ihren Personalausweis mit.

Dieser Service richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende und nicht an Privatkunden. Bitte beachten Sie, dass das Leihen von Standrohren nur von Montag bis Freitag zwischen 8 und 11 Uhr möglich ist. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch unter 04152 929-159 an.